Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Summerschool Dubrovnik 2013

 

Die erste PELP Summerschool fand vom 1. bis 8. Mai 2013 in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universität Zagreb statt. Dazu fanden sich das Dozententeam, je zwei Kollegen aus Zagreb und Graz, sowie die insgesamt elf kroatischen und österreichischen Studierenden am Center for Advanced Academic Studies der Universität Zagreb in Dubrovnik ein. Jeder der vier Arbeitstage der Summerschool legte einen eigenen inhaltlichen Schwerpunkt auf ein Themenfeld der praktischen Philosophie, in das jeweils einer der Dozenten einführte. Von den Studierenden gab es dazu Referate, die die Grundlage für die Diskussion bildeten.

Tag eins, der 2.5., wurde unter dem Titel „Climate Engineering“ von Harald Stelzer von der Universität Graz  gestaltet. Diskutiert und referiert wurden hierzu die ethischen Implikationen von Versuchen einer aktiven Korrektur globalen Klimawandels durch technische Möglichkeiten.

Tags darauf am 3.5. stand das Verhältnis von „Multikulturalismus und Bioethik“ auf dem Programm. Eingeleitet und gestaltet von Tomislav Bracanovic von der Uni Zagreb, lag der Fokus dabei auf den Herausforderungen bioethischer Fragestellungen im Rahmen des kulturellen und religiösen Pluralismus moderner Gesellschaften.

Nach einem kurzen Workshop am Wochenende wurden dann am 6.5. Fragestellungen zur „Logik und Ethik kollektiven Handelns“ diskutiert. Unter Leitung von Tomislav Janovic, Universität Zagreb, untersuchten die Studierenden und Dozenten dabei gemeinsam Problembereiche rund um das Konfliktpotential zwischen individuellen und kollektiven Handlungen sowie die normativen Auswirkungen von letzteren.

Am 7.5., dem letzten Arbeitstag der Summerschool, widmeten sich die Teilnehmenden dem Themenschwerpunkt „Ethik und Ökonomie“. Eingeführt und inhaltlich gegliedert wurde das Thema von Dirk Brantl von den Universitäten Tübingen und Graz. Schwerpunkt der Referate und der Diskussion bildeten dabei Anwendungs- und Grundlegungsprobleme von Ethik und Ökonomie und das Spannungsfeld zwischen diesen beiden Disziplinen.

Studienkoordination

Univ.Prof. Dr.

Lukas Meyer

Studienkoordinator
Ass.Prof. Dr.

Pranay Sanklecha

Stellv. Studienkoordinator

Kontakt

Projektmanagement / Erste Ansprechperson
Attemsgasse 25/II 8010 Graz
Mag. Kanita Kovacevic Telefon:+43 (0)316 380 - 2299
Fax:+43 (0)316 380 - 9705

Bitte um Terminvereinbarung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.