Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Interessantes

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

F.A.Q.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

 

 

1. Gibt es für das Masterstudium PELP Zugangsbeschränkungen?

In Österreich gilt prinzipiell der offene Hochschulzugang. Zwar gibt es manche Studien mit Zugangsbeschränkungen, dies trifft jedoch nicht auf PELP zu. D.h. keine Bewerbung, keine Zugangsbeschränkungen, keine Studienplatzlimitierung, keine Aufnahmeprüfungen! Es gibt jedoch bestimmte Studienvoraussetzungen (siehe Frage 2) und Studierende aus dem Ausland brauchen die Zuteilung eines Studienplatzes sowie den Nachweis von zureichenden Deutschkenntnissen (siehe Frage 10).

 

 

2. Welche Studienvoraussetzungen müssen erfüllt sein, um mit dem Masterstudium PELP zu beginnen?

Gemäß dem Curriculum gibt es folgende Studiumsvoraussetzungen:

  1. Erfolgreicher Abschluss eines geistes- und kulturwissenschaftlichen, rechtswissenschaftlichen, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiums (zumindest auf Bachelorniveau) oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Über die Gleichwertigkeit entscheidet das Rektorat.
  2. Damit ein abgeschlossenes Studium oder ein Fachhochschulstudiengang als fachlich inFrage kommend anerkannt werden kann, müssen fachspezifische, also philosophische Lehrveranstaltungen im Umfang von zumindest 28 ECTS-Anrechnungspunkten absolviert sein.
  3. Die fachspezifischen Lehrveranstaltungen müssen wenigstens 3 ECTS-Anrechnungspunkte aus Lehrveranstaltungen in Einführung in die Logik, 3 ECTS-Anrechnungspunkte in Theoretischer Philosophie, 11 ECTS-Anrechnungspunkte in Praktischer Philosophie sowie 3 ECTS-Anrechnungspunkte in Geschichte der Philosophie einschließen.
  4. Sollte das abgeschlossene Studium diese Auflagen (2 und 3) nicht erfüllen, ist dasRektorat berechtigt, im Rahmen des Masterstudiums als Auflage die Ablegung von Prüfungen über die fehlenden Leistungen zusätzlich zu den in diesem Studium festgelegten Leistungen vorzuschreiben. D.h. Studierende, deren Abschluss die fachspezifischen Anforderungen nicht erfüllt, haben die Möglichkeit, diese innerhalb ihres Masterstudiumsnachzuholen.

 

 

3. Ist es möglich für Diplomstudierende der Philosophie (an der Universität Graz) in das Masterstudium PELP zu wechseln?

Wenn Diplomstudierende das Masterstudium Political, Economic and Legal Philosophy (PELP) absolvieren möchten, dann müssen sie vordem ein Bachelorstudium abschließen. Welche Leistungen des Diplomstudiums für den Abschluss des BachelorstudiumsPhilosophie angerechnet werden können sind individuell bei Prof. Harald Berger, Cuko-Vorsitzender zu erfragen. Die Studienleistungen von Diplomstudierenden, die sich zusätzlich im Bachelorstudium einschreiben, können sowohl für das Bachelorstudium als auch für das Diplomstudium angerechnet werden. Während des Bachelor- und/oder Diplomstudiums können bereits Lehrveranstaltungen des MA PELP absolviert werden und dann für dieses Masterstudium angerechnet werden. Allfällige Fragen sind an Herrn Prof. Harald Berger zu richten.

 

 

4. Was muss ich machen, wenn ich die Studienvoraussetzungen noch nicht erfülle?

Sind die fachspezifischen Voraussetzungen nicht erfüllt, muss ein Antrag auf Erteilung eines Studienplatzes (PDF) gestellt werden. Im Rahmen der Behandlung des Antragsverfahrens hat das Rektorat die Möglichkeit, zusätzlich zu erbringende Leistungen (in den meisten Fällen die 28 ECTS-Anrechnungspunkte aus Philosophie) festzuschreiben.

 

 

5. Ich erfülle alle Studienvoraussetzungen, was ist der nächste Schritt?

So wie bei jedem anderen Studium einfach auf zur Studienabteilung. Dort werden die Erfüllung der Studienvoraussetzungen dann nochmals geprüft.

 

 

6. Bis wann muss ich mich für das Studium einschreiben?

Aktuelle Informationen zu Voranmeldungs- und Einschreibungsfristen finden sich auf der Website der Studien- und Prüfungsabteilung der Uni Graz. Für ausländische Studierende (aus nicht EU-Staaten) können andere Fristen gelten (sieheFrage 10).

 

 

7. Welche Unterlagen sind für eine erfolgreiche Bewerbung einzureichen?

Keine. Siehe Zulassungsvoraussetzungen (Frage 1)

 

 

8. Muss ich Studiengebühren zahlen, und wenn ja wie hoch?

Studierende mit Österreichischer Staatsbürgerschaft und Gleichgestellte müssen in der Mindeststudienzeit nur den ÖH-Beitrag von 18 € bezahlen, bei Überschreitung der Mindeststudiendauer plus Toleranzsemester muss pro Semester ein Studienbeitrag von 363,36 geleistet werden. Studierende mit Staatsbürgerschaft aus Drittstaaten müssen jedes Semester den doppelten Studienbeitrag leisten. Nähere Informationen bei der Studienabteilung.

 

 

9. Ist es möglich, nach dem Masterstudium ein Doktorat in Philosophie zu machen?

Ja.

 

 

10. Ich komme aus dem Ausland, was muss ich tun?

Informationen für ausländische Studierende finden sich auf der Website der Studienabteilung. Sie müssen einen Antrag auf Erteilung eines Studienplatzes stellen:

Nicht-EU-BürgerInnen: Als Einreichtermine gelten jeweils der 1. September für dasWintersemester, bzw. der 1. Februar für das Sommersemester. Der Antrag mussvollständig mit allen erforderlichen Unterlagen eingelangt sein.

EU-BürgerInnen und Personen mit einer Inländergleichstellung: Die Einreichtermine 1. September bzw. 1. Februar gelten nicht, der Antrag kann bis Ende November für dasWintersemester bzw. Ende April für das Sommersemester gestellt werden. Wir bitten aberum Berücksichtigung, dass das Semester mit den Lehrveranstaltungen mit 1. Oktober (Wintersemester) bzw. 1. März (Sommersemester) beginnt. Bei einer späterenAntragstellung kann es unter Umständen auch keine verfügbaren Plätze mehr amSprachkurs (Vorstudienlehrgang) geben. Dem Antrag sind folgende Unterlagen und Dokumente beizulegen:- Reifezeugnis mit allen Gegenständen und Noten;- Für StudienfortsetzerInnen: Nachweise über die bereits zurückgelegtenHochschulstudien (Einzelprüfungszeugnisse bzw. Diplomprüfungs- oderStaatsprüfungszeugnisse) und eine Bestätigung über die Zulassung zur Fortsetzung desStudiums (z.B. Zulassung zum Doktoratsstudium) im Land der Ausstellung desReifezeugnisses für das beantragte Semester/Studienjahr.- Personen mit ausländischem Reifezeugnis (auch EU-BürgerInnen) müssen zusätzlichzur Vorerfassung einen Antrag auf Erteilung eines Studienplatzes in der Studien- undPrüfungsabteilung einreichen, da zunächst die formale Überprüfung der Dokumente erfolgenmuss. Bei Fragen bzw. für Informationen, welche Dokumente beizulegen sind, schreiben Sie bitte an die Studienabteilung.

 

 

11. Welche Mobilitätsprogramme gibt es für die Universität Graz?

Für die Beantwortung dieser Frage wenden Sie sich bitte an das Büro für Internationale Beziehungen.

 

 

12. Wie gut muss mein Deutsch sein, um am PELP Masterstudium teilnehmen zu können?

Im Rahmen des Masterstudiums wird die Möglichkeit des Besuchs von englischsprachigen Lehrveranstaltungen ausgebaut werden. Jedoch gilt von der Universität aus, dass die Unterrichtssprache grundsätzlich Deutsch ist. Ausländische BewerberInnen, die die deutsche Sprache nicht nachweislich beherrschen (z.B. ÖSD-Sprachdiplom, C1, Oberstufe Deutsch), müssen vor Beginn des ordentlichen Studiums die Universitäts-Sprachprüfung aus Deutsch ablegen. Auskünfte über die Prüfungsanforderungen und Prüfungstermine erteilt das Sekretariat des Vorstudienlehrganges der Grazer Universitäten, Neubaugasse 10, A-8020 Graz, Tel.:+43(0)316/831496. Der Vorstudienlehrgang bietet Kurse zur Vorbereitung auf die Deutsch-Prüfung sowie die Ergänzungsprüfungen im Rahmen eines Studiums als außerordentliche(r) Studierende(r) an.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Studienkoordination

Univ.Prof. Dr.

Lukas Meyer

Studienkoordinator
Ass.Prof. Dr.

Pranay Sanklecha

Stellv. Studienkoordinator

Kontakt

Projektmanagement; Erste Ansprechperson
Attemsgasse 25/II 8010 Graz

Mag. Kanita Kovacevic Erste Kontaktperson
+43 (0)316 380 - 2299
+43 (0)316 380 - 9705

Bitte um Terminvereinbarung

Kontakt

Studentische Mitarbeiterin
Attemsgasse 25/II

Anna Klieber BA

Sprechstunde: Mittwoch, 10:00-12:00

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.